Über das Projekt

Sind Sie Tourist/in und möchten wissen, was Ihr Reiseziel zu bieten hat?
Sind Sie Neubürger/in in Lüneburg oder in dessen Nähe und möchten Ihre neue Umgebung erkunden?
Oder wohnen Sie schon länger hier und wollen nun wissen, ob es noch etwas gibt, was Sie nicht kennen?

Willkommen auf dieser Internetseite, denn hier sind Sie richtig! Seit dem Wintersemester 2013/14 stellen Studierende des Masterstudienganges in den Kulturwissenschaften der Leuphana Universität für Sie Informationen über kleine und große Besonderheiten von Stadt und Region Lüneburg zusammen. Die wissenschaftliche Leitung liegt beim Institut für Stadt- und Kulturraumforschung, genauer bei dessen Abteilung Geographie. Ein Ur-Interesse der Geographie ist es ja, den Menschen die verschiedenen Räume und Kulturen näher zu bringen. Das gilt nicht nur für ferne Länder, interessante Kulturlandschaften findet man schon vor der eigenen Haustür. Wir wollen Ihnen helfen, die vielfältigen und spannenden Elemente zu entdecken. Die Idee, dafür das Internet zu nutzen, stammt dabei nicht von uns. Auch andere touristische Regionen haben das längst für sich entdeckt. So leitet sich der hiesige Name „Lüneplaner“ vom „Urlaubsplaner“ des Erzgebirges ab – aber es sind doch nicht nur Tourist/innen, die eine Landschaft erkunden, Einheimische tun das doch auch. Und dabei bieten die anderen Internetauftritte aus unserer Sicht zwar eine ganze Reihe von „Appetitanregern“, aber enttäuschenderweise auch nicht mehr. Das Ziel des Lüneplaners ist es deshalb, die dokumentierten „Points of Interest“ – wie man sie gern auf Englisch nennt – in Text und Bild ausführlicher darzustellen. Keine Angst, es erwarten Sie keine Doktorarbeiten, aber Beiträge, die versuchen, den Wissensdurst auf ebenso anregende wie informative Weise zu stillen. Der Wunsch, die vorgestellten Objekte auch in der Realität zu besichtigen, wird dadurch gewiss nicht ab-, sondern vielmehr zunehmen. Und ein Besuch wird durch mehr Informationen auch viel befriedigender, denn ein altes Geographie-Motto besagt: Man sieht nur, was man weiß!

Wenn Sie unsere Seite hilfreich finden, würden wir uns über einen Kommentar freuen. Wir freuen uns aber auch, wenn Sie mithelfen, die Beiträge richtig und aktuell zu halten. Hinweise auf Korrekturen oder sinnvolle Ergänzungen arbeiten wir daher gern ein. Sie können dafür ebenfalls die Kommentarfunktion benutzen oder uns eine Mail schreiben. Letztlich möchten wir auf diese Weise nicht nur Bildung von der Universität nach außen tragen, sondern auch interaktiv weiterentwickeln. Vielleicht kann dann der Lüneplaner damit in anderen Regionen als Vorbild dienen. Oder er ermöglicht es den hier Wohnenden zumindest, ihre Region besser kennen zu lernen. Und vielleicht gelingt auch eine für die Region kostenlose und werbungsfreie Wirtschaftsförderung durch steigende Gäste- und Übernachtungszahlen? Das alles wäre den Organisator/innen und Autor/innen des Lüneplaners recht. Eines soll er aber ganz gewiss leisten: Ein Dankeschön sein dafür, in dieser erlebenswerten Region studieren, arbeiten und wohnen zu dürfen!

Peter Pez