Rathausgarten © da Costa/Fahr

Rote Rosen für Lüneburg

Historische Hansestadt, romantische Heide-Metropole oder auch Stadt auf dem Salz – seit 2006 trägt Lüneburg noch einen weiteren Beinamen: Stadt der „Roten Rosen“. Eine Auswahl der beliebtesten Drehorte zeigt, was Fans in der Heidestadt erwartet.

Weiterlesen
Mahnmal Tiergarten © Köster/Seebo

Juden in Lüneburg

Jahrhundertelang lebte eine jüdische Gemeinde in Lüneburg, doch dem flüchtigen Blick entgehen ihre Spuren. Dieser Rundgang führt zu den Straßen, Häusern und Gedenkstätten, die auch heute noch ihre Geschichten erzählen.

Weiterlesen
Figuren Rathausfassade © Jüntschke/Schwarz

Lüneburger Gerichtsbarkeit

Die Geschichte der Lüneburger Gerichte lässt sich anhand von architektonischen Zeugnissen bis heute nachverfolgen. Neben der Entwicklung der Gerichtsbarkeit in Lüneburg, wird in diesem Beitrag auch Strafformen und dem Vollzug in vergangenen Zeiten berichtet.

Weiterlesen
Der Kauz © Spangenberg

Der Wildpark Lüneburger Heide

Was als klassisches Wildgatter angefangen hat, ist heute ein modernes Ausflugsziel, das für alle Altersstufen allerhand zu bieten hat. Neben den vielfältigen Attraktionen setzt sich der Wildpark zudem stark für Tierschutz, artgerechte Haltung und den Erhalt seltener Tierarten ein.

Weiterlesen
© Le Hir

Straßennamen Lüneburgs

Straßennamen dienen auf den ersten Blick einer administrativen und logischen Segmentierung der Stadt. Sie sind ein Medium für das Zusammenleben. Entdecken Sie die Geschichte der Straßennamen in Lüneburg.

Weiterlesen
Schnellenberger Weg, © Rosenau/Witt

Der Schnellenberger Weg

Entlang einer facettenreichen Straße in den grünen Westen Lüneburgs: Abseits der Lüneburger Altstadt führen der Schnellenberger Weg und die gleichnamige wunderschöne Allee in die ruhige, ländliche Umgebung.

Weiterlesen
Idyllische Doppelhäuser in der Ernst-Braune-Straße © Ruhkopf/Götz

Ernst-Braune-Siedlung

Zwischen Kleinstadtidyll und Moderne – grüner Wohnen in Lüneburg-Mittelfeld: Die in weiten Teilen denkmalgeschützte Ernst-Braune-Siedlung im Stadtteil Mittelfeld ist ein Juwel für Architektur-Enthusiasten und Städtebau-Interessierte.

Weiterlesen
Kaltenmoor Alfred-Delp-Straße Rückseite © Lührs

Lüneburg Kaltenmoor

Der Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor ist das Zeugnis einer anderen Zeit. Es war der Mangel an Wohnraum und der Traum eines neuen modernen und geordneten Wohnens, der die Städteplaner in den 1950er und 1960er Jahren antrieb.

Weiterlesen
Das neue Zentralgebäude, © Fricke

Von der Kaserne zur Universität

Berlin hat einen, Manchester gleich zwei, und seit Mitte März ist auch der Lüneburger Libeskindbau eröffnet. Er steht auf dem Campus der Leuphana Universität. Noch heute zeugt die Architektur des Geländes von der einstigen Scharnhorstkaserne.

Weiterlesen
Weihnachtsliches Lüneburg © Küpperbusch

Weihnachtliches Lüneburg

„Alle Jahre wieder…“ verwandelt sich die Hansestadt Lüneburg zum Ende des Jahres in eine atemberaubende Weihnachtsstadt und lockt Besucher und Besucherinnen von fern und nah am Wintervergnügen teilzuhaben.

Weiterlesen
Boxi: Graffiti. Salzstraße 13/14 © Ludley/Bergmann

Giebel, Gassen, Graffiti

Das Lüneburger Stadtbild lässt an verwinkelte Gassen, Backsteinfassaden und Giebeldächer denken. Schaut man jedoch genauer hin, entdeckt man an den freien Fassaden Urban Art, die einen ungewohnten Blick auf Lüneburg öffnet.

Weiterlesen
© Golombek/Lubitz

Das Deutsche Salzmuseum

Salz, das weiße Gold Lüneburgs, gehört zu den fünf wichtigsten Rohstoffen. Jährlich werden alleine 19 Millionen Tonnen in Deutschland produziert. Ein beachtlicher Teil davon kam bis 1980 direkt aus Lüneburg.

Weiterlesen
Mahnmal aus Entfernung © Rehr

Das Mahnmal im Tiergarten

Ein Ort der Erinnerung – etwas versteckt in einem Waldstück erinnert ein Mahnmal an ein grausames NS-Verbrechen in Lüneburg. Im April 1945 fielen insgesamt 244 Menschen diesem Verbrechen zum Opfer.

Weiterlesen
Die KulturBäckerei © Murcia/Glaab

Die KulturBäckerei

Kultur und Bäckerei – wie passt das zusammen? So verwirrend die Paarung zunächst scheint, im Fall der KulturBäckerei könnte sie treffender nicht sein: Hier findet die Kunst des Brotbackens eine neue Bedeutung.

Weiterlesen
Kreidebergsee © Arndt

Der Kreidebergsee

Wer in Lüneburg einen schönen Spaziergang am Wasser machen möchte, muss dafür nicht weit fahren. Nur ein paar Schritte nördlich der Innenstadt erstreckt sich ein kleines und feines Paradies: Der Kreidebergsee.

Weiterlesen
Kloster Lüne © Behnk/Bilowitzki/Akkartal

Das Kloster Lüne

Stadtgeschichte, Religion, Architektur oder Textilkunst – was auch immer Sie interessiert, im Kloster Lüne werden Sie fündig! Hier lässt sich die Vergangenheit des einzigen Frauenklosters Lüneburgs erkunden.

Weiterlesen
Gradierwerk in voller Pracht © Herrfurth

Das Lüneburger Gradierwerk

Sole träufelt über hochgeschichtete Schwarzdornzweige. Dunst liegt in der Luft. Es schmeckt nach Salz – Das Lüneburger Gradierwerk gilt als ganz besondere und noch immer heimliche Sehenswürdigkeit der Hansestadt.

Weiterlesen
Innenbereich © Salztherme Lüneburg

Die Salztherme Lüneburg

Wer die Salztherme Lüneburg besucht, wird selbst Teil der jahrhundertelangen Erfolgsgeschichte des Lüneburger Soleabbaus. Nach einem ausgedehnten Spaziergang durch die Stadt ist ein Besuch des Erlebnisbads genau das Richtige.

Weiterlesen
Ein Nachmittag auf der Alpakafarm © Sellmer/Klutzny

Alpakas in der Heide

Ruhe, Entspannung und ganz viel frische Luft: Ein Tag voller Naturerlebnisse mit südamerikanischen Vierbeinern direkt in der Lüneburger Heide lässt den Alltagsstress vergessen. Eine unvergessliche Erfahrung auf der Alpakafarm für Groß und Klein.

Weiterlesen